JAGDSCHULE HELDRUNGEN

____________________

Seit 1993 bildet die Jagdschule Heldrungen der Jägerschaft Kyffhäuser erfolgreich neuen Jägernachwuchs aus. Bis heute konnten mehr als 300 Jungjägerinnen und Jungjäger mit fundiertem Fachwissen ausgestattet und zur Prüfung geführt werden. Die sehr guten Ergebnisse belegen die hohe Qualität der Ausbildung - im Durchschnitt bestanden 85-95% der Teilnehmer die Prüfung, drei Lehrgänge sogar zu 100%.

 

Zu verdanken ist diese stolze Bilanz dem großen Engagement der Lektoren und Ausbilder, die bestrebt sind, stets gut ausgebildete und waidgerechte Jägerinnen und Jäger in die Praxis zu entlassen.

 

Die Dauer eines Lehrgangs beträgt 10 Monate. Um die Teilnahme auch Berufstätigen und Auszubildenden zu ermöglichen, findet der theoretische Unterricht abends statt, die praktischen Ausbildungsbestandteile an Wochenenden.

 

Die Lehrgangsdauer hat sich aufgrund des großen Umfangs an gefordertem Fachwissen und Nachweisen an Praxiserfahrung seit Jahren bewährt. Hochgestreckte Tierschutzrichtlinien und Hegeziele stellen hohe Anforderungen an das Waidwerk, weshalb die Jagdschule Heldrungen großen Wert auf eine intensive Vorbereitung der zukünftigen Jägerinnen und Jäger legt und sich vom Angebot zweiwöchiger „Crashkurse“ distanziert.

 

Auch die praktischen Ausbildungsbestandteile nehmen somit einen angemessenen Anteil ein und ermöglichen eine optimale Prüfungsvorbereitung.

 

Entsprechend der Vorgaben der Thüringer Jäger- und Falknerprüfungsordnung erfüllt der Gesamtumfang der Ausbildung die Mindestanzahl von 120 Stunden.